Montag, 18. September 2017

Wir holen uns die Wiesn zurück!

Liebe Freund*innen!

Nie gibt es in München so viele sexuelle Übergriffe wie während des Münchner Oktoberfestes. Trotzdem werden diese nicht selten normalisiert: „Was erwartest du denn wenn du da hingehst?“ heißt es dann. 
Es gibt aber kein Kleidungsstück, kein Verhalten und keine Veranstaltung, die Gewalt rechtfertigt.
Im Rahmen des Feministischen Aktionstages am 16.09.2017 waren wir vor Ort um uns die „deutsche Leitkultur“ in Bezug auf Sexismus genauer unter die Lupe zu nehmen.




Hintergrund:
Für die derzeit stärkste Partei in Bayern, die CSU, ist die „deutsche Leitkultur“ im diesjährigen Wahlprogramm ein Maßstab, nach dem sich jeder in Deutschland lebende Mensch auszurichten hat. Der Schwesterpartei der CDU nach, seien auch die zahlreichen Fälle sexualisierter Gewalt in der bundesweit bekannten Kölner Silvesternacht auf interkulturelle Konflikte zurückzuführen.
Doch wie genau sieht der korrekte Umgang mit Frauen* und LGBTIQ Menschen gemäß der „deutschen Leitkultur“ aus? 




Wir hatten auf jeden Fall einen produktiven Tag auf der Wiesn - Wäscheklammern mit "Can't touch this" und ähnlichen Sprüchen gingen weg wie gigantische warme Brezn - und freuen uns über die viele positive Resonanz und den Heiratsantrag, den Svieta als Dank für die Aktion bekommen hat. Habt viel Spaß, wenn ihr die nächsten zwei Wochen aufs Oktoberfest gehen solltet und seid füreinander da.

P.s.: Unser Gruß an das erstaunlich kreative Marketing-Team vom Hirschkuss. Da rührt sich was! ♥



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen